"Gehirn-Stürm" as written by and Rodrigo Gonzales Dirk Felsenheimer....
"Ja Hallöchen, hier spricht Heinz Strunk
Und die Geräusche hinter mir das sind die Ärzte
Ich drück' beide Stumpen ganz fest zusammen und sag
Eins, zwo, drei und Bühne frei"

Ich sitz' hier schon 'ne ganze halbe Stunde
Ein Gedanke macht im Kopf die ganze Zeit die Runde
Was schreibt man für 'nen Text in dieser wirren Zeit?
Wozu seid ihr bereit?
Wo krieg' ich nur ein kleines bisschen Durchblick her?
Bin kein Leichenzähler und erst recht kein Mutterficker
Ich bin B. der Bela und bestimmt kein Hausmeister
Und ich red' nur Scheiß daher

Das ist für jeden hier klar
Denn offenbar bleibt nichts, wie es war
Und hat doch etwas Bestand
Schmeiß' an deine Wand ich meinen Verstand
(Ich sag dir eins Punkt 2, das tut jetzt nichts zur Sache)

Man soll nicht meinen, wie viel Zeit der Mensch darauf verwendet
Möglichst Dinge zu tun, die die Existenz beenden
Die Evolution ins Knie der Zeit gefickt, jau, das ist verrückt

"Ja Hallo, hier ist nochmal Heinz Strunk
Und ich muss das jetzt mal hier sagen"

"Ja, lass gut sein, Heinz"

"Du, bist später dann"

Die Zeiten sind schlecht, das wisst ihr, das weiß ich
Alles ungerecht, alles langweilig
Ist Gott 'ne Frau, hat sie mich lieb?
Und Mord war's, was sie schrieb
(Mörder schrieb, Mörder sie schrieb
Mörder schrieb, Mörder sie schrieb)

Das ist für jeden hier klar
Denn offenbar bleibt nichts, wie es war (Alikibummbummdaun)
Und hat doch etwas Bestand
Schmeiß' an deine Wand ich meinen Verstand
Gehirnstürm (Als Philosoph bin ich nicht ganz firm)
Gehirnstürm (Ich selbst ein Opfer des Gehirnstürm)
Gehirnstürm (Ich seh' Unheil sich überall türmen)
Gehirnstürm (Gehirnstürm, was eigentlich ist Gehirnstürm?)

Das ist für jeden hier klar
Denn offenbar bleibt nichts, wie es war
Und hat doch etwas Bestand
Schmeiß' an deine Wand ich meinen Verstand

Das ist für jeden hier klar
Denn offenbar bleibt nichts, wie es war
Und hat doch etwas Bestand
Schmeiß' an deine Wand ich meinen Verstand

Das ist für jeden hier klar
Denn offenbar bleibt nichts, wie es war
Und hat doch etwas Bestand
Schmeiß' an deine Wand ich meinen Verstand

Das ist für jeden hier klar
Denn offenbar bleibt nichts, wie es war
Und hat doch etwas Bestand
Schmeiß' an deine Wand ich meinen Verstand


Lyrics submitted by SongMeanings

"Gehirn-Stürm" as written by Rodrigo Gonzales Dirk Felsenheimer

Lyrics © Universal Music Publishing Group

Lyrics powered by LyricFind

Gehirn-Stürm song meanings
Add your thoughts

No Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain