schau dich hier um und dann in dich hinein
denn jeder brauch ´nen Platz zum glücklich sein
wir laden dich und deine Leute ein
um heute da zu sein wo man sich liebt

in der Stadt die es nicht gibt geht der Beat ab und schiebt an und zu
durch die Straßen in denen jeder Ahnung auf diesem Gebiet hat
allen voran dieser Mann der in Groovefragen
jedem und auf alles eine Antwort geben kann
denn im Kampf gegen whack beats hat der Bürgermeister
jede Kurve schon gekriegt und jede Hürde schon gemeistert
in der City ist kein Platz für shitty Mucke die nicht klingt
weil in der Stadt die´s nicht gibt jeder swingt, baby
weil alle ohne Ende grooven stylen oder rocken
wenn sie in der Zone moven und in Häuserzeilen rocken
dieser Mob kämpft unerschrocken gegen Pop wie gegen Pocken
gegen Schlagerstreptokokken und ähnlichen Schrott yeah
ich weiß ihr seid Genossen packt euch an die Flossen
denn jedes Mal haben Freaks wie ihr die da oben weggeschossen
denn alle Kids Chicks Knacker Macker Style Spacker Babies
machen diesen Traum wahr weil´s dafür nie zu spät ist

und alle gehen wieder ab und bleiben wach die ganze Nacht lang
weil wir mal wieder die Nacht zum Tag gemacht ham´
und ohne Gruppen oder Sachzwang Alter
tanzen die Puppen sogar bei den Nachbarn also
hier geht mal nix vor Nachmittags macht dir klar
daß letzte Nacht ne dicke Party in der Stadt war
und alle war´n dabei bunt wie Smarties
halten ihren Kopf gesund durch Parties
halten ihre Seelen sauber durch Soulmusik rollen Spliffs
morgens gibts statt Brot frische Beats auf´n Tisch
und dann bebt die Stadt lebt anstatt stets nur platt
fett und satt zu machen was sonst jeder macht
jeder lacht hier in der Straßenbahn
denn anstatt zu zahlen wird hier schwarzgefahren
und anstatt zu sparen wird hier rausgetan
damit auch noch was da ist für die Armen Amen

schau dich hier um und dann in dich hinein
denn jeder brauch ´nen Platz zum glücklich sein
wir laden dich und deine Leute ein
um heute da zu sein wo man sich liebt
in der Stadt die es nicht gibt
sind endlich dort wo Harmonie regiert
vor Ort wo Recht und Ordnung deplaziert
weil das mit Regeln eh nie funktioniert
hat man kapiert daß hier die Liebe siegt

wir rappen zu Beats checken die Cheats smacken den Kiez
kidnappen die Freaks und die Chics
um in geheimen und ganz intimen Geheimlaboren
auch mit ihnen nach den Formeln zu bohren die schon verloren schienen
dealen mit den geilsten Styles im kleinsten Kreis
testen die besten Vibes die höchsten Heights
größtenteils durch das Erlebnis des Ergebnis in Fahrt
ist hier die Party am Start auf die die Stadt gewartet hat
doch warte mal denn es war allemal ´ne harte Wahl
die Masken fielen wie nach Karneval
die meisten liefen aus dem Tal der tiefen Superdepressionen heraus
und über Schall ins Licht und überall war neues Land in Sicht
alle verstanden sich and Babylon did fall und alle wandten sich
gegen die Lügen der Betrügenden die uns nicht mehr genügen
denn sie blocken und schocken uns und sind scheinbar nicht zu zügeln
wenn die Welt ihre Welle nicht am leben hält
sich unserem Vibe in der Zukunft nichts entgegenstellt
erreichen wir die Innenwelt und wenden das Blatt
wenn euch der Krach dann wachgemacht hat
seid ihr willkommen in der Stadt

schau dich hier um...


Lyrics submitted by zztzed

Stadt die es nicht gibt, Die song meanings
Add Your Thoughts

0 Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

More Featured Meanings

Album art
Head > Heels
Ed Sheeran
“Head > Heels” is a track that aims to capture what it feels like to experience romance that exceeds expectations. Ed Sheeran dedicates his album outro to a lover who has blessed him with a unique experience that he seeks to describe through the song’s nuanced lyrics.
Album art
Amazing
Ed Sheeran
Ed Sheeran tells a story of unsuccessfully trying to feel “Amazing.” This track is about the being weighed down by emotional stress despite valiant attempts to find some positivity in the situation. This track was written by Ed Sheeran from the perspective of his friend. From the track, we see this person fall deeper into the negative thoughts and slide further down the path of mental torment with every lyric.
Album art
American Town
Ed Sheeran
Ed Sheeran shares a short story of reconnecting with an old flame on “American Town.” The track is about a holiday Ed Sheeran spends with his countrywoman who resides in America. The two are back together after a long period apart, and get around to enjoying a bunch of fun activities while rekindling the flames of their romance.
Album art
Page
Ed Sheeran
There aren’t many things that’ll hurt more than giving love a chance against your better judgement only to have your heart crushed yet again. Ed Sheeran tells such a story on “Page.” On this track, he is devastated to have lost his lover and even more saddened by the feeling that he may never move on from this.
Album art
Plastic Bag
Ed Sheeran
“Plastic Bag” is a song about searching for an escape from personal problems and hoping to find it in the lively atmosphere of a Saturday night party. Ed Sheeran tells the story of his friend and the myriad of troubles he is going through. Unable to find any solutions, this friend seeks a last resort in a party and the vanity that comes with it. “I overthink and have trouble sleepin’ / All purpose gone and don’t have a reason / And there’s no doctor to stop this bleedin’ / So I left home and jumped in the deep end,” Ed Sheeran sings in verse one. He continues by adding that this person is feeling the weight of having disappointed his father and doesn’t have any friends to rely on in this difficult moment. In the second verse, Ed sings about the role of grief in his friend’s plight and his dwindling faith in prayer. “Saturday night is givin’ me a reason to rely on the strobe lights / The lifeline of a promise in a shot glass, and I’ll take that / If you’re givin’ out love from a plastic bag,” Ed sings on the chorus, as his friend turns to new vices in hopes of feeling better.