an dem tag wurde alles irgendwie merkwürdig
etwas geschah und ich verlor den halt
jemand sah in einem traum die flügel des letzten engels
etwas stieg in den himmel
und der himmel dämmerte

seit einem jahr regnet es
und der regen scheint endlos
es ist warm und trotzdem ist mir kalt
eis ist erstmal schwach geschmolzen
bis es wasser wurde
die erde wird bedeckt
die see dampft

was zum teufel sollen wir machen
gleich bedeckt das wasser das land
es gibt keine plätze in der arche
die man reservieren kann
finden wir keine geschäftsmänner
die uns retten könnten
was zum teufel sollen wir machen
gleich bedeckt das wasser das land

ein frühlingstag, vor langer zeit in irgendeinem mai
ein altes bild zeigt mich wie ich stehe
ich stehe in stiefeln im hellen sonnenschein
der garten wurde zu seeboden
und die stiefel sind verloren

nun sind die felder so naß
nicht mal die kinder wachsen
die blieben klein und verschwanden langsam
wenn man still ist
kann man das wasser steigen hören
es kommt gleich hier an
habe ich berechnet


Lyrics submitted by Equilan

Alles Hat Seine Zeit song meanings
Add your thoughts

No Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain