Know something about this song or lyrics? Add it to our wiki.
Ich will dass Du die Freiheit willst
Das Du nicht weiter fällst
Nur weil die Welt vergeht

Ich sehe dass alles in dir bebt
Weil du frei sein willst
Und sich gar nichts mehr bewegt

Ich weiß daß deine Seele schreit
Du läufst gegen die Zeit
Alle Zeichen stehen auf Sturm

Denn Dein Licht bleibt
Du flutest diese Welt mit Deinem Schein
Das Gold in Dir durchflutet alle Dunkelheit
Du durchflutest alle Dunkelheit

Ich will nicht aufhören da zu sein
Wenn Du mich mal brauchst
Um in den Krieg zu ziehen
Wenn Du dem Ruf der Schwachen folgst
bis all das satte Volk winselnd
auf dem Boden liegt

Ich will nicht aufhören da zu sein
Wenn du mich mal brauchst
Ich will nicht aufhören da zu sein
Wenn Du glaubst Du bist allein

Denn Dein Licht bleibt
Du flutest diese Welt mit Deinem Schein
Das Gold in Dir durchflutet alle Dunkelheit
Du durchflutest alle Dunkelheit



Lyrics submitted by der_Metzgermeister

Gold song meanings
Add your thoughts

No Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain