"Tattoo" as written by and Doktor Christian Lorenz Till Lindemann....
Ich trage einen Brief an mir
Die Worte brennen auf dem Papier
Das Papier ist me-meine Haut
Die Worte, Bilder, bunt und so laut

Zeig mir deins, ich zeig' dir meins
Zeig mir deins, ich zeig' dir meins
Zeig mir deins, ich zeig' mir deins
Zeig mir deins, ich zeig' dir meins

Wenn das Blut die Tinte küsst
Wenn der Schmerz das Fleisch umarmt
Ich zeige meine Haut
Bilder, die mir so vertraut
Aus der Nadel blaue Flut
In den Poren kocht das Blut

Wer schön sein muss, der will auch leiden
Und auch der Tod kann uns nicht scheiden
Alle Bilder auf meiner Haut
Meine Kinder so, so vertraut

Zeig mir deins, ich zeig' dir meins
Zeig mir deins, ich zeig' dir meins

Wenn das Blut die Tinte küsst
Wenn der Schmerz das Fleisch umarmt
Ich zeige meine Haut
Bilder, die mir so vertraut
Aus der Nadel blaue Flut
In den Poren kocht das Blut

Deinen Namen stech' ich mir
Dann bist du für immer hier
Aber wenn du uns entzweist
Such' ich mir jemand, der genauso heißt

Wenn das Blut die Tinte küsst
Wenn der Schmerz das Fleisch umarmt
Ich liebe meine Haut
Bilder, die mir so vertraut
Aus der Nadel blaue Flut
In den Poren kocht das Blut


Lyrics submitted by Mellow_Harsher

"Tattoo" as written by Doktor Christian Lorenz Till Lindemann

Lyrics © Universal Music Publishing Group

Lyrics powered by LyricFind

Tattoo song meanings
Add your thoughts

No Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain