Du bist die Oma, die mit den Krücken, spielende Kinder von Wiesen jagt
Damit dem Dackel an ihrer Seite, die Atmosphäre beim scheißen zusagt
Du denunzierst, du brandmarkst und lügst, du redest Scheiße
Und was du dann sagst, das steck' ich weg wie meine Brieftasche
Wenn mich ein Penner nach 'ner Mark fragt

Glaubst du wirklich, glaubst du das ist nur ein Scherz?
Du bist das Letzte und du stinkst aus deinem Herz
Glaubst du wirklich, glaubst du das ist nur ein Scherz?
Du bist das Allerletzte und du stinkst aus deinem Herz

Redest im Schlaf und leider auch sonst
Du redest viel und doch sagst du nichts
Blumen für dich sind Perlen vor die Säue
Du bist der Schatten vor meinem Licht
Frohlockt mein Herz und leuchten die Augen
Lieb' ich die Welt an so manchem Tag, bist du das Wesen
Das die Freude raubt, du bist der Nagel an meinem Sarg

Glaubst du wirklich, glaubst du das ist nur ein Scherz?
Du bist das Letzte und du stinkst aus deinem Herz
Glaubst du wirklich, glaubst du das ist nur ein Scherz?
Du bist das Allerletzte und du stinkst aus deinem Herz

Wenn Blicke töten: „Schau mir in die Augen, Baby“
Wenn du dich wirklich wichtig nennst
Dann sollte man dir die Fresse polieren
Damit an dir wenigstens etwas glänzt


Lyrics submitted by SongMeanings

"Das Letzte" as written by Sammy Amara

Lyrics © Universal Music Publishing Group

Lyrics powered by LyricFind

Das Letzte song meanings
Add your thoughts

No Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top