"Monsterparty" as written by and Dirk Felsenheimer Jan Vetter....
In Ramnicul in Transsilvanien sah ich ein Plakat
Drauf stand, dass der Graf Dracula zum Fest geladen hat
Eingeladen war ein jeder, auch Doktor Frankenstein
Einzige Bedingung war, es muss ein Monster sein

Ich stahl ein altes Laken und schnitt zwei Löcher rein
Ich dacht' mir, auf der Party ist's wohl besser, Geist zu sein
Ich packte etwas Knoblauch ein und sattelte mein Pferd
Denn so ein Fest bei Dracula ist sicher nicht verkehrt

(Das wird die Monster) Monsterparty, ay ay ay
(Das wird die Monster) Monsterparty, ay ay ay

Ich kam zum Schloss des Grafen bei Sonnenuntergang
Ich lachte mir ins Fäustchen, die Nacht wird sicher lang
Des Unsichtbaren Mütze schwebte vor mir in der Luft
Und endlich kam Graf Dracula besoffen aus der Gruft

Er hob zum Toast sein Glas, der Inhalt war blutrot
Lallte noch schnell: „Hallo, Freunde“ und fiel um wie tot
Alle Monster jubelten, die Stimmung war famos
Die Turmuhr schlug ein letztes Mal, dann ging die Party los

(Das wird die Monster) Monsterparty, ay ay ay
(Das wird die Monster) Monsterparty, ay ay ay

Plötzlich drang ein jämmerliches Schluchzen an mein Ohr
Es kam von King Kong vor dem Schloss, er passte nicht durchs Tor
Das sah Boris Karloff und verhielt sich ziemlich schlau
Sprach: „Wenn King Kong nicht durchs Tor passt, schnapp' ich mir die weiße Frau“

Ich ging auf die Toilette, weil ich Blut nicht so vertrag'
Im Becken schwamm der weiße Hai und sagte: „Guten Tag“
Auf der Suche nach 'nem Busch dachte ich bei mir
Ich glaub', ich nehm' die Mumie mit, von wegen Klopapier

(Das wird die Monster) Monsterparty, ay ay ay
(Das wird die Monster) Monsterparty, ay ay ay

„Basssolo“

„Genug Basssolo“

Da war so 'n widerliches Tier, ich glaub, vom anderen Stern
Es sprach zu mir: „Ich heiß' E.T., und Partys hab ich gern'“
Ganz besonders schien sich das Skelett zu amüsieren
Es ließ den Werwolf tausend Mal sein Schienbein apportieren

Doch als ich „Buh“ rief, kriegten alle Monster einen Schreck
Und wer nicht in Ohnmacht fiel, der lief einfach weg

Ich warf das blöde Laken fort und fühlte mich saustark
Und kotzte noch, bevor ich ging, in des Grafen Sarg

(Das war die Monster) Monsterparty, ay ay ay
(Das war die Monster) Monsterparty, ay ay ay
(Das war die Monster) Monsterparty, ay ay ay
(Das war die Monster) das war die Monsterparty, ay ay ay
(Das war die Monster) das war die Monsterparty
(Das war die Monster) Monsterparty, ay ay ay
(Das war die Monster) Monsterparty, ay ay ay
(Das war die Monster) Monsterparty, ay ay ay


Lyrics submitted by juliecaesar

"Monsterparty [MTV Unplugged: Rock 'n' Roll Realschule]" as written by Dirk Felsenheimer Jan Vetter

Lyrics © Universal Music Publishing Group

Lyrics powered by LyricFind

Monsterparty song meanings
Add your thoughts

No Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain