Know something about this song or lyrics? Add it to our wiki.
Keine Lust mehr
Etwas herauszufinden
Ich hab meinen Kopf
Irgendwo verlor‘n
Ein Knochengerüst ein Fetzen Haut
Man hat mir meine Seele geklaut

Ich gehe weiter unter
Der Boden ist noch nicht erreicht
Ich gehe weiter runter
Ich bin müde, müde
Wann schlaf ich endlich ein
Wann schlaf ich endlich ein

Die goldenen Zeiten
Sind lange vorbei
Das Glück holt mich
Sowieso nicht mehr ein
Ich bin müde, ich bin müde
Ich bin müde

Alles läuft an mir vorbei
Es spielt schon lange keine Rolle mehr
Jedem das was er verdient
Ich fühl mich vollkommen Leer

Meine Augen wollen nichts mehr seh‘n
Meine Beine können nicht mehr steh‘n
Ich will nur noch
Meine Sackgasse zuende geh‘n

Ich gehe weiter unter
Der Boden ist noch nicht erreicht
Ich gehe weiter runter
Ich bin müde, müde
Wann schlaf ich endlich ein

Die goldenen Zeiten
Sind lange vorbei
Das Glück holt mich
Sowieso nicht mehr ein
Ich bin müde, ich bin müde

Ich bin müde, müde
Wann schlaf ich endlich ein
Wann schlaf ich endlich ein
Die Goldenen Zeiten
Sind lange vorbei
Das Glück holt mich
Sowieso nicht mehr ein
Ich bin müde, ich bin müde

Ich fühl mich wie ein Zombie
Wie eine Leiche auf Urlaub
Ich lauf mir nicht mehr länger
Hinterher

Ich bin müde, müde
Wann schlaf ich endlich ein
Die goldenen Zeiten
Sind lage vorbei
Das Glück holt mich
Sowieso nicht mehr ein
Ich bin müde, ich bin müde
Gute Nacht


Lyrics submitted by Psychedeliasmith

Müde song meanings
Add your thoughts

No Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain