"Ehrenmann" as written by Andreas Von Holst and Andreas Frege....
"Asche zu Asche, Staub zu Staub.
Dominus vobiscum, pater noster, spiritus sanctus"

Plötzlich verstorben,
Der Herr nahm ihn zu sich
Von uns gegangen,
Man ahnte vorher nichts

Evangelisch beigesetzt
Ruht er auf dem Südfriedhof
Wir werden ihn nicht vergessen,
Sein Tod ist ein Verlust

Wir nehmen Abschied
In Liebe und in Dankbarkeit,
In stiller Trauer
Beim letzten Geleit

Wir nehmen Abschied
In Liebe und in Dankbarkeit,
In stiller Trauer
Beim letzten Geleit

Von Beileidsbesuchen
Bittet man abzusehen
Friede sei ihm gegeben,
Wir legen viele Kränze hin

Im Leben war er gierig,
Er wollte alles nur für sich
Das letzte Hemd hat keine Taschen,
Er nimmt bestimmt nichts mit

Wir nehmen Abschied
In Liebe und in Dankbarkeit,
In stiller Trauer
Beim letzten Geleit

Er war doch nur ein Arschloch,
Warum sagt niemand die Wahrheit?
Oder ist das alles vergeben,
Vergessen und vorbei?

Wir nehmen Abschied
In Liebe und in Dankbarkeit,
In stiller Trauer
Beim letzten Geleit

Er war doch nur ein Arschloch,
Warum sagt niemand die Wahrheit?
Oder ist das alles vergeben,
Vergessen und vorbei?


Lyrics submitted by bambi3k

"Ehrenmann" as written by Andreas Von Holst Andreas Frege

Lyrics © Warner/Chappell Music, Inc.

Lyrics powered by LyricFind

Ehrenmann song meanings
Add your thoughts

No Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain