"Reisefieber" as written by Michael Breitkopf, Andreas Frege, Andreas Meurer, Trini Trimpop and Andreas Von Holst....
Das Meer rauscht, du bist allein.
Es riecht nach Fisch, du willst zufrieden sein.
Doch irgendwie gelingt es nicht,
Obwohl du soweit geflohen bist.
Ist das alles, was nach so viel Meilen ist?

Die Nordsee schlägt dir ins Gesicht,
Trotzdem hast du verloren.
Du bist nicht weit gekommen,
Du läufst weiter nach vorn.

Deine Leiche wurde schnell gefunden,
Das war zwei Tage interessant.
An deinem Arbeitsplatz sitzt ein neuer Mann,
Doch was ist da schon besonderes dran
Ist das alles, was nach so viel Meilen ist?

Die Nordsee schlägt dir ins Gesicht,
Trotzdem hast du verloren.
Du bist nicht weit gekommen,
Du läufst weiter nach vorn.


Lyrics submitted by bambi3k

"Reisefieber" as written by Andreas Meurer Andreas Frege

Lyrics © Universal Music Publishing Group, BMG RIGHTS MANAGEMENT US, LLC

Lyrics powered by LyricFind

Reisefieber song meanings
Add your thoughts

No Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain