Know something about this song or lyrics? Add it to our wiki.
Mit einem kleinen Loch im Kopf

liegst du ganz reglos da

Denn ich hab dich erschossen

ich fühl mich wunderbar


Hab mich zum ersten mal gewehrt

und dich auf Anhieb gleich besiegt

Hab mit einem Schuß aus der Pistole

dich gleich klein gekriegt


Jetzt hab ich im Haus das Sagen

und kann tun was ich will

Und du liegst am Boden

und bleibst für immer still


Ich glaub ich werd dich präparieren

damit du nicht so riechst

Dann tu ich dich in die Truhe

wo du unbequem drin liegst


Doch jeden Sonntag darfst du raus

da will ich nicht mal so hart sein

Bloß dann geh ich fein essen

und laß dich daheim allein


Du hast den ganzen Tag auf mir herumgehackt

hast mich von früh bis spät den ganzen Tag geplagt

hast mich beim Kreuzworträtseln das Schwerste gefragt

und hab ich's nicht gewußt hast du gesagt ich hätt versagt

Doch das ist jetzt vorbei,

denn du bist tot und ich bin frei


Und wenn ich abends wiederkomme

werd ich dich ganz laut anschrein

Werd dir meine Meinung sagen

und richtig böse zu dir sein


Ich werd dich 'ne Ziege nennen

und 'ne blöde fette Kuh

Und du kannst garnichts darauf sagen

nein du hörst nur ganz still zu


Und dann werd ich dich zurücktun

in die alte kalte Truhe

Und dann hab ich wieder ein paar Tage

vor dir meine Ruhe


Du hast den ganzen Tag...

Doch das ist jetzt...


Lyrics submitted by punk_in_drublic99

Walter song meanings
Add your thoughts

No Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain