Eigentlich war alles so wie immer

Als ich neulich abends zu ihr kam

Wir gingen so wie immer auf ihr Zimmer

Als sie mich plötzlich in die Arme nahm



Sie schaute mich aus ihren großen Augen an

Und wurde dann auf einmal ziemlich ernst

Und dann kam das, weshalb ich sie jetzt hasse

Ich hasse sie und hab sie trotzdem gern


Mit ein paar miesen Phrasen stach sie Löcher in mein Hirn

Ich konnte es nicht fassen, denn ich wollt' sie nicht verlier'n


Du wir können doch gute Freunde bleiben, hat sie zu mir gesagt

Darauf hätte ich ihr am liebsten eine Kugel durch den Kopf gejagt

Du wir können doch gute Freunde bleiben, war ihr Angebot

Und ich frage mich noch heute: Warum schlug ich sie nicht tot ?


Die Zeit verging und sie heilte alle Wunden

Ich glaube, heute hab' ich es geschafft

Die dunklen Seiten hab' ich überwunden

Und tanke in der Zukunft neue Kraft


Wenn ich sie heute seh' und ihr begegne

Spür ich in meinem Innern keinen Schmerz

Nur wenn ich ihre Stimme hör, dann fühle ich

Noch jedesmal den Stich in meinem Herz


Mit ein paar miesen Phrasen stach sie Löcher in mein Hirn

Ich konnte es nicht fassen, denn ich wollt' sie nicht verlier'n


Du wir können doch gute Freunde bleiben, hat sie zu mir gesagt

Darauf hätt' ich ihr am liebsten ihren Schädel abgehackt

Du wir können doch gute Freunde bleiben, war ihr Angebot

Und ich frage mich noch heute: Warum schlug ich sie nicht tot ?


Gute Freunde...


Lyrics submitted by punk_in_drublic99

Gute Freunde song meanings
Add your thoughts

No Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain