Claudias Vater wollte nicht,
daß sie vom Hund 'nen Welpen kriegt.
Damit sie nicht so an ihm hängt,
hat er ihr ein Pferd geschenkt.

Claudia hat jetzt ein Pferd,
mit dem sie ziemlich oft verkehrt.
Sie ist bei ihm jede Nacht,
Gott weiß, was sie dort macht.

Claudia sagte sofort: "Ja.".
Der Vater dachte: "Wunderbar.",
dabei wußte Claudia längst,
es handelt sich um einen Hengst.

Claudia hat jetzt ein Pferd,
mit dem sie ziemlich oft verkehrt.
Sie ist bei ihm jede Nacht,
Gott weiß, was sie dort macht.

Der Schäferhund ist nichts mehr wert,
weil sie nur auf ihr Pferd abfährt,
doch sie wünscht sich von ihren Tanten,
zu Ostern einen Elefanten.

Claudia hat jetzt ein Pferd,
mit dem sie ziemlich oft verkehrt.
Sie ist bei ihm jede Nacht,
Gott weiß, was sie dort macht.

Claudia hat jetzt ein Pferd,
mit dem sie manchmal Auto fährt.
Sie ist bei ihm jede Nacht,
Gott weiß, was sie dort macht


Lyrics submitted by toterkater

Claudia II song meanings
Add your thoughts

No Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain