Komm wir verdienen unseren Lebensunterhalt,
mit schlechten Pornos und synthetischen Drogen.

Los wir verkaufen schlechtes Wetter an Bill Gates,
der hat genug Geld und ist immer scheiße angezogen.
und wenn wir dann die Kohle haben,
dann holen wir uns die Sachen, die das Leben schöner machen.

Ein Stuhl zum Draufsitzen.
Ein Auto um damit zu fahren.
Ein Buch zum Lesen.
'Ne Axt zum Verletzen.
'Ne Frau, um sich mit ihr zu paaren.
Zum Fegen 'nen Besen.

Dann sind wir froh, daß wir so froh sind,
daß wir die Leader im Büro sind.
Dann lachen wir die ganze Nacht.

Komm laß uns eben schnell den Eifelturm klauen,
abhauen und verschrotten - wird schon niemand was merken.
Wir sollten endlich mal die Polkappen abtauen,
dann haben wir Wasser, das verkaufen wir den Wasserwerken.
Wir haben viel zu lang geträumt von all den schönen Dingen,
die uns so viel Freude bringen.

'Ne Disco zum Dancen,
und Schuhe, um sie anzuziehen.
Ein Papst zum Segnen.
'Ne Schule zum Schwänzen,
zum Onanieren ein Magazin.
zum Reisen Gegenden.

Ich weiß, das klingt jetzt ziemlich sinnlos,
immer noch besser als wie Windows.
Muß ist eine harte Nuß,
doch irgendwann ist auch mal Schluß.


Lyrics submitted by toterkater

Buch Zum Lesen song meanings
Add your thoughts

No Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain