"Whatever" as written by and Carlo Waibel....
Das war mit Abstand die schlimmste Woche
Die ich in meinem Leben je hatte
Ich weiß nicht ob ich aufstehen soll
Und ich hab keinen Plan was ich mache
Denn irgendwie ist alles scheiße
Ich war noch nie so weit am Boden
Denn ich weiß mein ganzes Geld ist weg
Und meine Frau hat mich betrogen!
Whatever!

Bye, bye, ich fühl' mich so frei, frei
Ich will nicht mehr heim
Und mir ist scheißegal was morgen kommt
Ich heb' mein Glas und schrei' bye, bye

Ich fühl' mich so frei, frei
Ich will nicht mehr heim
Denn mir is' scheißegal was morgen kommt
Ich heb' mein Glas

Und schrei in den Spiegel, Mann, ich brauche nichts außer dich
Wir beide packen das, ich hab dich, du hast mich
Und hat irgendjemand von uns beiden sich mal verpisst
War das sicher wegen Geld oder irgendeiner Chick
Jetzt bin ich frei, frei und steh' wieder auf
Ich bin allein und schrei', es geht wieder raus
Spring' in die Nikes, fly, und geh' wie der Baus
Und Zeitlupe in den Club es hat ewig gebraucht
Doch es ist Samstagnacht, ich werd' langsam wach.
Und bezahl' die erste Runde mit 'nem Handschlag, passt
Was geht ab? Cro, guck mal das ist meine Welt
Meine Hobbies sind, öh, schubsen oder Beine stellen
Oder hin und wieder bisschen faulen auf 'ner Couch
Manchmal allein und manchmal mit Frauen
Doch heut' bin ich im Club, ich komme noch nich' heim
Wir feiern durch die Nacht bis die Sonne wieder scheint

Bye, bye, ich fühl' mich so frei, frei
Ich will nicht mehr heim
Und mir is' scheißegal was morgen kommt
Ich heb' mein Glas und schrei' bye, bye

Ich fühl' mich so frei, frei
Ich will nicht mehr heim
Denn mir is' scheißegal was morgen kommt
Ich heb' mein Glas

Ich wache, auf, schaue raus, keinen Plan wo ich bin
Das ganze Haus voller Frauen, ey, die schlafen bestimmt
Meine Hose ist zerrissen und der Wagen ist hin
Geh' in die Küche, mach mir erst einmal 'nen Kaffee mit Gin
Setz' mich hin, what's up, was geht, bin hier
Und leb', doch geh', demnächst, zu dir
Okay, und falls irgendjemand schon weiß was heute Abend geht
Dann bitte, bitte gib mir Bescheid
Denn ich bin irgendwie Moses, da will ich nicht Heim
Probleme lös' ich locker mit 'nem billigen Wein
Gib mir noch 'n Schluck, noch 'n Schluck
Noch 'n Schluck noch 'n Schluck, noch n Schluck
Jap ich bin yaba-daba-dei
Also gib, gib, gib, gib, gib mir 'n Becks!
Und ich kipp', kipp', kipp', kipp', kipp' es auf Ex!
Deine Gang hat Kids mit Clique auf der Cap
Ham' den Whiskey gegrabbt und verpissen sich jetzt

Bye, bye, ich fühl' mich so frei, frei
Ich will nicht mehr heim
Und mir is' scheißegal was morgen kommt
Ich heb' mein Glas und schrei' bye, bye

Ich fühl' mich so frei, frei
Ich will nicht mehr heim
Und mir is' scheißegal was morgen kommt,
Ich heb' mein Glas und schrei'

Bye, bye, ich fühl' mich so frei, frei
Ich will nicht mehr heim
Und mir is' scheißegal was morgen kommt
Ich heb' mein Glas und schrei' bye, bye

Ich fühl' mich so frei, frei
Ich will nicht mehr heim
Und mir is' scheißegal was morgen kommt,
Ich heb' mein Glas


Lyrics submitted by SongMeanings

"Whatever" as written by Carlo Waibel

Lyrics © Universal Music Publishing Group

Lyrics powered by LyricFind

Whatever song meanings
Add your thoughts

No Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain