"Verkehrte Welt" as written by and Anna Loos Alexander Freund....
Hinter jedem Fluss und jedem Berg
Hinter den Wäldern, hinter dem Meer,
Hinter dem Tag und der nächsten Nacht
Liegt so vieles unbedacht

In der Kulisse gibt es Hintertüren
Die hinter Gründe, hinter Ängste führen
In den Köpfen, hinter Gedanken
In jedem schönen Schein
Kann auch etwas andres sein

Stell dir vor
Wie es wäre die Welt zu drehen
Sie umzukehren
Und beide Seiten anzusehen
Stell dir vor
Wie es wäre die Welt zu drehen
Von innen nach außen
Um beide Seiten zu verstehen

In den Lügen liegen die Wahrheiten
Hörst du sie, atmen zwischen den Gezeiten
In Zukunft und Vergangenheit
Ist Gut und Böse in uns vereint

Vielleicht sind Blicke der fremden Weise
Dir vertrauter als deine eignen
Die Sinne öffnen sich, auf der Reise
Wenn Du mit anderen Augen siehst
Auf der andren Seite stehst

Stell dir vor
Wie es wäre die Welt zu drehen
Sie umzukehren
Und beide Seiten anzusehen
Stell dir vor
Wie es wäre die Welt zu drehen
Von innen nach außen
Um beide Seiten zu verstehen

Stell dir vor
Wie es wär' zu sehen
Wie es hinter den Dingen
Bei dir aussieht
Sind deine zwei Seiten in deiner Mitte vereint
Oder brauchst du etwas Zeit
Um bei dir zu sein
Dann stell dir vor
Wie es wäre die Welt zu drehen
Sie umzukehren
Und beide Seiten anzusehen
Stell dir vor
Wie es wäre die Welt zu drehen
Von innen nach außen
Um beide Seiten zu verstehen


Lyrics submitted by SongMeanings

"Verkehrte Welt" as written by Anna Loos Alexander Freund

Lyrics © EMI Music Publishing

Lyrics powered by LyricFind

Verkehrte Welt song meanings
Add your thoughts

No Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain