Es wiederholt sich jede Nacht
seit dem Tag als du gegangen bist:
Nachts wenn die Ebbe die Flut des Tages ablöst
strömen die Gedanken zurück.
Ziehen sich zusammen wie ein Muskel.
Und genauso wie das Meer Boden preisgibt
legt die Nacht den Strand meiner Gedanken frei.

Es wiederholt sich jede Nacht
seit dem Tag als du gegangen bist:

Ich werde zu einem Buch dass sich jede Nacht
auf der selben Seite aufschlägt.
Auf der nur ein Satz geschrieben steht
der im Nirgendwo endet. Unvollendet.

Es fehlt mir die Kraft einen Schlusspunkt
dahinter zu setzen weil ich das Ende
so nicht akzeptieren will nicht akzeptieren kann.
Ich möchte es umschreiben
mit einem Happy End versehen.


Lyrics submitted by Radde

Seit dem Tag song meanings
Add your thoughts

No Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain