Irgendjemand ruft deinen Namen,

aus der Menge klingts heraus

und du suchst nach dieser Quelle,

nur dass jeder hier so heißt.

Jetzt erkennst du diesen Irrtum,

stürzt zurück in deinen Kosmos. 

Irgendjemand profiliert sich, 

noch ein Zeichen, dass du weg musst. 


Und zurück in deinen Räumen
hat es aufgehört zu klingeln. 

Du bist rückwärts hergekommen,

die Verfolger zu verwirren. 

Manchmal sehnst du dich nach Wärme,

wenn sie näher kommt, brichst du aus.

Manchmal suchst du die Distanz 

und du stellst die Heizung aus. 


Niemand, niemand ahnt, dass es dich gibt.

Niemand, der etwas verlangt.
Strangeways clear to go.

Alle Rechnungen sind beglichen.

Fragt man dich, wie es so geht

du sagst irgendwas mit "muss ja"

und dann gehst du deinen Weg.

Niemand, niemand ahnt, dass es dich gibt.

Niemand, der etwas verlangt.
Strangeways clear to go.

All alone, all alone in crowded rooms.


Lyrics submitted by ameliec

Strangeways song meanings
Add your thoughts

No Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain