Der Mond zieht durch die See
Auf der Suche nach Gefühlen
Er schaut in mein Gesicht
Doch hinter mir im Schatten
Dort findet er mich nicht

Denn da bin ich Das Böse
Pohlmann

Schau in böse Gesichter
Schau in meines das auch böse ist
Schau in gierige Gesichter
Schau in meines das auch gierig ist

Unsere Arroganz tarnt
Ja lediglich die Angst
Dass niemand unsere Schwächen sieht
Was in Unsicherheit uns wiegt

Und das Böse in dir
Ist das Böse in mir
wir sind ähnlicher Natur
Wir sind Menschen nur

Ich schau in traurige Gesichter
Schau in meines das auch traurig ist
Schau in erloschene Gesichter
Seh auch mich manchmal den Mut verlieren

Und das Böse in dir
Ist das Böse in mir
wir sind ähnlicher Natur
Wir sind Menschen nur

Ich schau in lachende Gesichter
Schau in meines das so gerne lacht
Ich schau in vertraute Augen
Eines Fremnden der mir Hoffnung macht

Dann begreif ich wie wir kämpfen
Nur um beieinander zu sein
Und weil wirs immer wieder wagen
Unsere Masken nicht zu tragen

Wird die Liebe in mir
Zur Liebe in dir
Dann wird die Liebe in dir
Zur Liebe in mir
Dann wird die Liebe in mir
Zur Liebe in dir
Dann wird die Liebe in dir
Zur Liebe in mir
Dann wird die Liebe in dir
Zur Liebe in mir

Wir sind ähnlicher Naturzu finden
Wo man mich nicht sieht
Da weiss ich dass es mich gibt

Durch ihr Flugbahnsystem
Rotieren die Gedanken
Sie finden mich im Schlaf
Und lenken mich durch's Leben
Uralt ist die Zeit und jung ist sie zugleich

Denn da bin ich zu finden
Wo man mich nicht sieht
Da weiss ich

Denn da bin ich zu finden
Wo man mich nicht sieht
Da weiss ich dass es mich gibt

Denn da bin ich zu finden
Wo man mich nicht sieht
Da weiss ich dass es mich gibt


Lyrics submitted by Raufbold

Da Bin Ich song meanings
Add your thoughts

No Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain