"Von Wegen" as written by Alexander Hacke, Blixa Bargeld, Jochen Arbeit, Andrew Chudy and Rudolph Moser....
von wegen von wegen von wegen
von wegen von wegen von wegen ich weiss
von wegen von wegen von denen von denen ich weiss
ich bin schon lange lange lange abgereist
auf wegen von denen von denen ich weiss
hab’ meine zelte abgebrochen
lange lange lange ists her
auf wegen von wegen von denen von denen ich weiss
das gelände hinter mir hab ich immer weiter schön vermint
von wegen von wegen von wegen ich weiss
hab’ meinen verstand begraben
wie meine seele im wüstenboden
von wegen von wegen von wegen von wegen
vor mir links und rechts die wegelagerer: wartend - umsonst

auf wegen wegenwegenwegenwegenwegenwegenwegen
von denen ich weiss
irrwegig abwegig umwegig
zurück zu dir
warn immer schon so angelegt
unter und oberirdisch
zurück zu dir

ich lebe von der belegschaft meiner zunge
von den expektorationen meiner mutmasslichen seele

lös mich auf wie zucker
wenn du die zeit dafür findest
machs sanft und plötzlich
im handstreich
oder einfach nur mit einem blick
es war alles schon mal da
machs am besten noch während ich tanze
ich tanze
ich tanze
du atmest wie ein funke, ohne körper mitten in mir
sehnsucht ist die einzige energie


Lyrics submitted by mlsrez

Von Wegen song meanings
Add your thoughts

No Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain