Sag mir, wo du stehst,
sag mir, wo du stehst,
sag mir, wo du stehst,
welchen Weg du gehst!

Zurück oder vorwärts; du mußt dich entschließen!
Wir bringen die Zeit nach vorn Stück um Stück.
Du kannst nicht bei uns und bei ihnen genießen,
denn wenn du im Kreis gehst, dann bleibst du zurück.

Sag mir, wo du stehst,
sag mir, wo du stehst,
sag mir, wo du stehst,
welchen Weg du gehst!

Du gibst, wenn du redest, vielleicht dir die Blöße,
noch nie überlegt zu haben wohin.
Du schmälerst durch Schweigen die eigene Größe.
Ich sag Dir: Dann fehlt deinem Leben der Sinn.

Sag mir, wo du stehst,
sag mir, wo du stehst,
sag mir, wo du stehst,
welchen Weg du gehst!

Wir haben ein Recht darauf dich zu erkennnen,
auch nickende Masken nützen uns nichts.
Ich will bei richtigen Namen dich nennen,
und darum zeig mir dein wahres Gesicht.


Lyrics submitted by Anomalocaris

Sag mir, wo du stehst song meanings
Add your thoughts

No Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain