"Requiem 4.21" as written by and Adrian Hates....
Lautlos sind all die Menschen
Es lebt sich leichter ohne Ziel

Ein Ringen ist jeder Tag aufs Neue
und jeder Schritt zuviel

Verloren die Anmut deiner Nähe
Mein Leben schläft mit dir

Und Perlen löschen Worte
das Augenlicht ist grau

Du bist immer hier
und ich bei dir
Du bist immer hier
Nur ich muss bleiben

Unsagbar gern wär ich jetzt bei dir
dort unten in der Kälte
die Jahre teilen wir
denn du bist bei mir
und ich bei dir
und das ist alles, was uns bleibt

Komm, sprich deine letzten Worte
damit dann endlich Stille herrscht
Unendliche Tiefe und doch leer
Ich lass dich los, mein teurer Freund


Lyrics submitted by Ian Equinox

Requiem 4.21 song meanings
Add your thoughts

No Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain