Know something about this song or lyrics? Add it to our wiki.
Spinnen in meinem Magen
Graue Träume an grauen Tagen
Alpträume aus verwesendem Fleisch
Warten auf mich hinter glänzendem Weiß

Hinter sterilen leeren Wänden
Die richtige Dosis in den richtigen Abständen


Leere Blicke
Und der Geschmack von Wein
Lassen mich
Niemals
Niemals allein


Ich ertrinke in deinem Wasser

So leer wie stumm
So blau wie dumm

Ich ertrinke in deinem Wasser

Fotos sollen Lücken füllen
Der Körper und der Willen auf Pillen
irgendetwas zieht mich in mein Fernsehbild

So leer wie stumm
So blau wie dumm
Und ich suche nach dir
In meiner Erinnerung


Leere Blicke
Und der Geschmack von Wein
Lassen mich
Niemals
Niemals allein


Auf der Suche nach
Unendlichkeit
Unendlich breit
Unendlich breit
Ich ertrinke in deinem Wasser

Trocken und leer
Dreckig und schwer
Nie mehr
Hin und her zwischen:
"Ich brauche dich nicht"
Und "Ich liebe dich sehr"


Lyrics submitted by dunstig

Wasser song meanings
Add your thoughts

No Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain