nur ein flüchtiger augenblick.
nach wenigen sekunden hat dein herz den kopf überwunden
und du bist und bleibst gefangen
in hoffnung und angst und sehnsucht nach mehr.
l'enfer c'est les autres und sie warten auf dich in kisten und schränken
l'enfer c'est les autres und nun fürchtest du dich
noch einmal an sie zu denken.
und vor all den fragen die noch offen sind aus vergangenen tagen.
was früher nur bilder waren sind heute die zeugen der zeit,
die in der dunkelsten ecke deines herzens verweilt.
und wie weit kannst und willst du noch gehen,
um noch einmal zu spüren,
wie das leben dich küsst?
sie beginnen zu erzählen
von menschen und von ideen.
wie sie kommen und wie sie gehen.
und jetzt kannst du sie hören
die schritte alter freunde, die sich von draußen nähern.
doch heute kommt nichts an dich heran.
ich weiß,
hinter diesen türen stirbt einsam jede zärtlichkeit...


Lyrics submitted by vakarimasen, edited by Ampeva

Zelluloid song meanings
Add your thoughts

No Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain