"Gib Mir Sonne" as written by Peter Plate, Ulf Leo Sommer, Andrea Neuenhofen and Peter Kraus....
Es kann gar nicht hell genug sein
Alle Lichter dieser Welt
Sollen heute für mich leuchten
Ich word raus geh'n
Mich nicht umdreh'n
Ich muss weg

Manchmal muss Liebe schnell geh'n
Mich überfahr'n, mich überroll'n
Manchmal muss das Leben wehtun
Nur wenn es weh tut
Ist es gut, dafür zu geh'n

Gib mir Sonne
Gib mir Wärme
Gib mir Licht
All die Farben wieder zurück
Verbrenn den Schnee
Das Grau muss weg
Schenk mir 'n bisschen Glück

Wann kommt die Sonne
Kann es denn sein, dass mir gar nichts mehr gelingt
Wann kommt die Sonne?
Kannst do nicht seh'n, dass ich tief I'm Schnee versink

Und ich trage mein Herz offen
Alle Türen ganz weit auf
Hab keine Angst mich zu verbrennen
Auch wenn's weh tut
Nur was weh tut, is auch gut

Gib mir Sonne
Gib mir Wärme
Gib mir Licht
All die Farben wieder zurück
Verbrenn den Schnee
Das Grau muss weg
Schenk mir 'n bisschen Glück

Wann kommt die Sonne?
Kann es denn sein, dass mir gar nichts mehr gelingt
Wann kommt die Sonne?
Kannst do nicht seh'n, dass ich tief I'm Schnee versink

Feier das Leben, feier das Glück
Feier uns beide, es kommt alles zurück
Feier die Liebe, feier den Tag
Feier uns beide, es ist alles gesagt

Hier kommt die Sonne, hier kommt das Licht
Siehst do die Farben, kommen alle zurück

Hier kommt die Sonne, hier kommt das Licht
Siehst do die Farben, kommen alle zurück

Hier kommt die Sonne
Hier kommt die Sonne
Hier kommt die Sonne
Die Sonne
Die Sonne



Lyrics submitted by SongMeanings

"Gib Mir Sonne" as written by Peter Plate Andrea Neuenhofen

Lyrics © Universal Music Publishing Group

Lyrics powered by LyricFind

Gib Mir Sonne song meanings
Add your thoughts

No Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain