"Prinzessin" as written by and Ingo Reidl Hartmut Engler....
Wenn der Morgen still und heimlich
in das Zimmer kriecht
und ich beim ersten Augenaufschlag
Deine Nähe rieche
wenn das Tageslicht allmählich
jeden Traum vertreibt
und der Kopf kreist um
Phantasie und Wirklichkeit
dann schau' ich Dir Prinzessin
beim Schlafen zu
Du bist so wunderschön


Prinzessin, laß die Augen zu
ich will ganz tief in Dich sehen
wie Du zuckst und wie Dich schaudert
wie Du friedlich schläfst
ich schleich' mich in den Traum zu Dir
ich liebe Dich
ich mag Dich schlafen sehen

Dein Gesicht fängt Zug um Zug
mir zu erzählen an
manches Neuentdeckte
vieles lieb vertraut, bekannt
da sind Bilder, die verschüttet
fast verloren waren
und Momente, so voll Leben
die die Zeit uns nahm
das alles ist in Dir, Prinzessin
schlaf ganz ruhig
Du bist so wunderschön

Prinzessin, laß die Augen zu
ich will ganz tief in Dich sehen
wie Du zuckst und wie Dich schaudert
wie Du friedlich schläfst
ich schleich' mich in den Traum zu Dir
ich liebe Dich
ich mag Dich schlafen sehen


Lyrics submitted by SongMeanings

"Prinzessin" as written by Ingo Reidl Hartmut Engler

Lyrics © Universal Music Publishing Group

Lyrics powered by LyricFind

Prinzessin song meanings
Add your thoughts

No Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain