"Endlich Ich" as written by Hartmut Engler, Ingo Reidl and Martin Ralf Ansel....
Der Akku ist leer ich bin
gereizt
Das Telefon schrillt und mein
Kopf ist heiß
Ich wittere bald eine
Katastrophe
Mir fehlt in einem Lied
noch ´ne ganze Strophe
Alles hat sich gegen mich
verschwor´n
Ich ersauf in einer Flut
über Augen und Orh´n
Ich krieg nix geregelt, nix was
ich will
Ich brauch´ mal ´ne Pause.
Still !
Dann bin ich eben
egoistisch
Laß mein Pflichtgefühl I'm
Stich
Alle können mich recht
herzlich
von Weitem und von Hinten
seh´n
Ich denk´ jetzt erst mal nur
an mich
Endlich ich - Zeit für
mich
Alles wie es mir gefällt
Ich umarm die ganze Welt
Ich bin ein manchmal
hoffnungsloser Fall
Fühl mich verantwortlich
für jeden Furz und Knall
Und auch noch süchtig nach
Harmonie
Daß Streiten sein muß, begreif´
ich nie
Dann mach ich mir Sorgen
die keiner braucht, anstatt zu
genießen
reg´ ich mich auf
Doch ich hab´ auch mein Gutes
Ich bin ich - und meistens mag
ich mich
Ich kann auch ganz gut
helfen
nur, so gelingt das nicht
Wenn ich selbst und meine
Nerven
am Stressen und Rotieren bin
Deshalb kurier´ ich erst mal
mich
Endlich ich ...


Lyrics submitted by SongMeanings

"Endlich Ich" as written by Hartmut Engler Martin Ansell

Lyrics © Sony/ATV Music Publishing LLC, Universal Music Publishing Group

Lyrics powered by LyricFind

Endlich Ich song meanings
Add your thoughts

No Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain