"Freunde" as written by and Andreas Frege Andreas Von Holst....
Mit 15 schrieben wir noch Parolen an die Wand,
Die keiner von uns damals so ganz genau verstand.
Wir waren mit 20 klar dagegen, egal was es grad war,
Hauptsache zusammen und mit dem Kopf durch die Wand.

Das Leben kam oft anders und selten wie gedacht,
Doch wir haben all die Kompromisse nie mit uns gemacht.
Wir würden füreinander lügen, notfalls auch vor Gott.
Wir haben nie drüber geredet, doch wir halten unser Wort.

Alles, weil wir Freunde sind,
Weil wir Freunde sind.

Manche sind gestorben, andere gingen weg,
Doch wir hier haben einfach immer alles überlebt.
Wir sind anders als die Anderen, auch wenn’s keine Anderen gibt.
Wir schwören uns immer wieder, dass das Beste vor uns liegt.
Die Jahre ließen Spuren, man kann sie deutlich sehen.
Wir würden uns das so nie sagen, weil wir Freunde sind.

Wir streiten und vertragen uns,
Weil wir noch Freunde sind.
Wir sind immer da, auch ohne Grund,
Weil wir noch Freunde sind.

Und wieder ist ein Jahr vorüber,
Und wieder ist mein Bierglas leer.
Und wieder ein paar Falten
Und auch 'ne Tätowierung mehr.
Irgendeine Liebe war's irgendwann mal wert.
Werden wir uns jemals ändern?

Wenn wir verlieren, bauen wir uns auf alles weil wir Freunde sind.
Der Rest der Welt, wir scheißen drauf alles weil wir Freunde sind.
Wir bleiben, wir siegen, weil wir noch Freunde sind.
Nichts wird uns totkriegen, weil wir Freunde sind.


Lyrics submitted by SongMeanings

"Freunde" as written by Andreas Von Holst Andreas Frege

Lyrics © Warner/Chappell Music, Inc., BMG RIGHTS MANAGEMENT US, LLC

Lyrics powered by LyricFind

Freunde song meanings
Add your thoughts

No Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain