"Schopenhauer" as written by and Jan Vetter....
Babababaaha babababaaha
Babababaaha babababaaha

Dies ist ein wundervolles Lied, ein bisschen hirnlos, aber schön
Ein wirklich zauberhaftes Lied, man kann es hören, aber nicht sehn
Drum sei nicht traurig, sondern lächle und sei froh
Und freu dich über die Musik aus deinem Radio

Wir singen hier ein schönes Lied, Hundertprozentig jugendfrei
Kein Wort von Sex oder Gewalt, diese Zeiten sind vorbei
Wir singen nicht mehr über schmutzige Sachen
Ich bitte Sie, das würden wir doch nie im Leben machen

Babababaaha Schubidu babababaaha Dischubi
Babababaaha Uhschubi babababaaha Uhschibu

Schlecht gelaunte Zeitgenossen könnten uns an dieser Stelle
Vorhaltungen machen wegen fehlendem Niveau
Doch darauf sind wir vorbereitet, sozusagen präpariert
Und wir reagieren so

Schopenhauer, Hegel, Kant, Wittgenstein, Wittgenstein
Schopenhauer, Hegel, Kant, Wittgenstein, Wittgenstein
Platon, Popper, Cicero, Platon, Popper, Cicero
Jean-Paul Sartre, Jean-Paul Sartre
Schopenhauer, Hegel, Kant, Wittgenstein, Wittgenstein
Heidegger, Sokrates, Nietzsche (Buh!), Nietzsche (Buh!), und Beate Uhse

Gleich sind die 3 Minuten um, so langsam wird es wirklich eng
Und darum hören wir jetzt auf mit diesem schönen Schluß refrain
Der tut keinem Menschen weh, der geht richtig schön ins Ohr
Und es kommt nicht mal was von Flachlegen drin vor

Babababaaha Schubidu babababaaha Dischubi
Babababaaha Uhschubi babababaaha Uhschibu

Babababaaha Schubidu babababaaha Dischubi
Babababaaha Uhschubi babababaaha Uhschibu


Lyrics submitted by SongMeanings

"Schopenhauer" as written by Jan Vetter

Lyrics © Universal Music Publishing Group

Lyrics powered by LyricFind

Schopenhauer song meanings
Add your thoughts

No Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain