"10:1" as written by Florian Weber, Ruediger Linhof and Peter Stephan Brugger....
Startschuss! Wir müssen los und werden euch jetzt das Spiel erklären,
Ihr müsst nur 'n paar Minuten eurer Zeit entbehren.
Keine Bange, das dauert nicht lange!
Denn wir sind schneller als der Schall,
Auf jeden Fall lauter als der Urknall.
Wenn ihr mit uns kommen wollt, solltet ihr euch ranhalten,
Wir haben so viel Energie, dass wir den Kern spalten.
Wir servieren euch 'n Schweinebraten und zwar 'nen kalten.
Was ist los, hat euch jemand gebügelt?
Ihr seht so geplättet aus,
Ich sag' bloß, hättet ihr auf uns gewettet, wärt ihr jetzt nicht raus.
Wenn man das mal nüchtern betrachtet,
Habt ihr etliche Regeln missachtet.
Wenn man alles mal zusammenzählt und auf das Ergebnis schielt,
Steht es 10: 1 für uns, es steht 10: 1 für uns,
10: 1 für uns, es steht 10: 1 für uns!
Unser Leben ist das Konzentrat der besten Augenblicke
Von hier und jetzt bis in die Antike.

Wir sind die Letzten uns'rer Art, ein Kult für alle Fälle.
Wenn ihr an nichts mehr glaubt, sind wir für euch sofort zur Stelle
Und das kraftvoll wie'n Mofa, so zornig wie Jehova.
Wir geh'n auf wie warme Cola,
Melodieuser als die Kinks mit Lola.
Lalala-la-Liebe ist 'ne Herzenssache
Und wir sind euer Herzschrittmacher.
Wir kommen nicht in jeder Gegend vor,
Führ'n deshalb ohne Gegentor.
Ihr seid der Chef, nur wir sind cheffer
Und schenken euch 'nen Ehrentreffer!

10: 1 für uns, es steht 10: 1 für uns,
10: 1 für uns, es steht 10: 1 für uns!
Unser Leben ist das Konzentrat der besten Augenblicke
Von hier und jetzt bis in die Antike.

Unsre Welt sind die Berge!
Von hier oben seht ihr aus wie Zwerge!
Und wir schreien alle zusammen, mal bitte herkommen,
Wir seh'n euch von hier nur verschwommen!
Wir sind haushoch in Führung, habt ihr das endlich mitbekommen

10: 1 für uns, es steht 10: 1 für uns,
10: 1 für uns, es steht 10: 1 für uns!
Unser Leben ist das Konzentrat der besten Augenblicke
Von hier und jetzt bis in die Antike.

Sie waren überall in den Straßen Münchens
Durch ein Spalier des Jubels gegang'n, ah
Wie es die Männer dieser eigenartigen
Sportart noch nie erlebt hatten


Lyrics submitted by SongMeanings

"10:1" as written by Florian Weber Peter Stephan Brugger

Lyrics © Warner/Chappell Music, Inc., Universal Music Publishing Group

Lyrics powered by LyricFind

10:1 song meanings
Add your thoughts

No Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain