"Geh" as written by and Ralf Hildenbeutel Matthias Hoffmann....
Erzähl mir nicht, dass du mich besser
Kennst und es immer schon gewusst hast
Sag mir nicht, dass man sich sputen soll,
Weil man sonst so viel verpasst
Verlange nicht, dass ich es Freundschaft nenn,
Nur weil jemand meinen Namen kennt
Und besteh nicht drauf, dass ich entscheiden muss,
Denn Dinge haben ihren eigenen Fluss

Geh
Sonn dich in deiner Eitelkeit
und lass mir meine Eigenheit
Lass mich und geh seh
Die Welt mit meiner Leichtigkeit,
Wie es auch sei, es tut mir leid
Lass mich und geh

Erzähl mir nicht, was in den Büchern steht,
Sondern was du wirklich weißt
Sag mir nicht, wer du gerne wärst,
Sondern was für dich zu Leben heißt
Frag mich nicht, ob ich verstanden hab,
Was du selbst nicht richtig siehst
Und tu nicht so, als wär ich besser dran,
Lebte ich nach deinem Plan
Geh


Lyrics submitted by SongMeanings

"Geh" as written by Matthias Hoffmann Ralf Hildenbeutel

Lyrics © Kobalt Music Publishing Ltd., Universal Music Publishing Group, BMG RIGHTS MANAGEMENT US, LLC

Lyrics powered by LyricFind

Geh song meanings
Add your thoughts

No Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain