"Zum Meer" as written by and Herbert Groenemeyer....
Wer hat dich geplant, gewollt
Dich bestellt und abgeholt
Wer hat sein Herz an dich verloren
Warum bist du geboren
Wer hat dich geboren

Wer hat sich nach dir gesehnt
Wer hat dich an sich gelehnt
Dich, wie du bist, akzeptiert
Dass du dein Heimweh verlierst
Dass du dein Heimweh verlierst

Dreh dich um
Dreh dich um
Dreh dein Kreuz in den Sturm
Wirst dich versöhnen, wirst gewähren,
Selbst befreien für den Weg zum Meer

Wer ersetzt dir dein Programm
Nur wer fallen, auch fliegen kann
Wer hilft dir, dass du trauen lernst
Du dich nicht von dir entfernst
Du dich nicht von dir entfernst

Dreh dich um
Dreh dich um
Vergiss deine Schuld, dein Vakuum
Wende den Wind, bis er dich bringt
Weit zum Meer
Du weißt, wohin

Dreh dich um
Dreh dich um
Dreh dein Kreuz in den Sturm
Geh gelöst, versöhnt, bestärkt
Selbstbefreit den Weg zum Meer
Selbstbefreit auf dem Weg zum Meer


Lyrics submitted by SongMeanings

"Zum Meer" as written by Herbert Groenemeyer

Lyrics © Kobalt Music Publishing Ltd.

Lyrics powered by LyricFind

Zum Meer song meanings
Add your thoughts

No Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain