"Das Wort Zum Sonntag" as written by Andreas Frege and Andreas Von Holst....
Früher war alles besser,
Früher war alles gut,
Da hielten alle noch zusammen,
Die Bewegung hatte noch Wut

Früher, hör auf mit früher,
Ich will es nicht mehr hören
Denn damals war es auch nicht anders,
Mich kann das alles nicht stören

Ich bin noch keine sechzig
Und ich bin auch nicht nah dran
Und erst dann werde ich erzählen,
Was früher einmal war

Solange Johnny Thunders lebt,
Solange bleib ich ein Punk
Solange es was zu trinken gibt,
Dauern alle unsere Feste an
Solange ich noch zwei Freunde find',
Werden wir durch die Straßen ziehen
Solang die Wellenreiter lästern,
Weiß ich, dass es nichts Besseres gibt

Ich bin noch keine sechzig
Und ich bin auch nicht nah dran
Und erst dann werde ich erzählen,
Was früher einmal war

Ich werde immer laut durch's Leben ziehen,
Jeden Tag in jedem Jahr,
Und wenn ich wirklich einmal anders bin,
Ist das heute noch scheißegal!

Kein Zeitungsknabe wird uns jemals erzählen,
Was grad alt oder brandneu ist
Damit wird er höchstens so viel erzielen
Wie ein Hund, der gegen Bäume pisst
Das Ende setzen wir uns selbst
Und niemand anders auf der Welt
Begreift besser jetzt als nie
Es kommt erst, wenn es uns gefällt!

Wir sind noch keine sechzig
Und wir sind auch nicht nah dran
Und erst dann werden wir erzählen,
Was früher einmal war

Wir werden immer laut durch's Leben ziehen,
Jeden Tag in jedem Jahr,
Und wenn wir wirklich einmal anders sind,
Ist das heute noch scheißegal

Wir werden immer laut durch's Leben ziehen,
Jeden Tag in jedem Jahr,
Und wenn wir wirklich einmal anders sind,
Ist das heute noch scheißegal


Lyrics submitted by SongMeanings

"Das Wort zum Sonntag" as written by Andreas Von Holst Andreas Frege

Lyrics © Universal Music Publishing Group, BMG RIGHTS MANAGEMENT US, LLC

Lyrics powered by LyricFind

Das Wort Zum Sonntag song meanings
Add your thoughts

No Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain