"Zarter Engel" as written by Holger Lieberenz and Sebastian Lohse....
Mach die Augen zu
niemand sieht mich
ich nur dich
fühl mich so fremd hier
I'm eigenen Haus
nackt an deiner Seite stehen
zähl bis zehn
bin die Wüste do der See
schenk dein Lächeln mir
laß mich nie wieder gehen

Komm berühre mich
halt mich fest in deiner Hand
komm und führe mich
sei der Stern der für mich wacht
komm und liebe mich
komm in meine Einsamkeit
komm ich brauche dich
jetzt und für immer

Will dir Priester sein
denn für mich allein
reicht dein Augenschein
um stark zu sein
zarter Engel mein
ich will bei dir sein
keine Träne mehr
kein Sturm uns trennt
glaub an mich
schließ die Augen und küß mich

Komm berühre mich . . .
Will dir Vater sein
lege deine zarten Hände
in den Schoß hinein
raub mir den Verstand
was mein Herz verlangt
weiß nicht aus noch ein
will dir Sklave sein
denn die Welt ist leer
bin ich ohne dich
komm und schwöre mir
daß es wirklich ist
daß do glücklich bist
wenn do bei mir bist
daß do mich verstehst
und do nie mehr gehst



Lyrics submitted by SongMeanings

"Zarter Engel" as written by Sebastian Lohse Holger Lieberenz

Lyrics © Universal Music Publishing Group

Lyrics powered by LyricFind

Zarter Engel song meanings
Add your thoughts

No Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain