"An Land" as written by Sven Regener, Jakob Friderichs, Paul Lukas and Richard Pappik....
Heute wird wohl kein Schiff mehr geh'n
und keiner geht vor die Tür
Alle sind heute verschüchtert
nur ich bin es nicht, und das liegt an Dir
Am Fenster fliegt eine Kuh vorbei
da kommt jede Hilfe zu spät

Ein Glas auf die Kuh und eins auf die See

Ich liebe die See und sie liebt mich auch
hörst do, wie sie nach mir brüllt
Ich hätte sie niemals verlassen soll'n
das ist, was sie mir klarmachen will
Wenn hinter uns nicht der Deich wär
käm jede Hilfe zu spät

Ein Glas auf den Deich und eins auf die See

Hier word'ich an Land gespült
hier setz ich mich fest
von Dir weht mich kein Sturm mehr fort
bei Dir word'ich bleiben, solang do mich lässt
Deine Hand kommt in meine
und jede Hilfe zu spät

Ein Glas auf uns und eins auf die See

Ein Glas auf uns und eins auf die See


Lyrics submitted by SongMeanings

"An Land" as written by Paul Lukas Jakob Friderichs

Lyrics © Universal Music Publishing Group

Lyrics powered by LyricFind

An Land song meanings
Add your thoughts

No Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain