"Traumzeit" as written by Andy Krueger and Edgar Slatnow....
Das Feuer des Eises, das Grelle der Nacht
Die Jagd nach dem Wissen hat dich müde gemacht
Kannst nicht begreifen, wie dir geschah
Dabei war alles so deutlich und klar

Die Wahrheit verschwimmt in der Realität
Die eigene Geschichte wird verdreht
Nie waren Zweifel in dir so nah
Dabei war alles so deutlich und klar

Traumzeit
Traumzeit
Der Tag wird zur Nacht

Dein Körper quält sich durch die Tiefe der Nacht
Und wieder ist das Feuer des Eises entfacht
Resignation, versteckte Gefahr
Dabei ist alles so deutlich und klar

Zwischen Raum und Zeit
Traumzeit


Lyrics submitted by SongMeanings

"Traumzeit" as written by Edgar Slatnow Andy Krueger

Lyrics © Universal Music Publishing Group

Lyrics powered by LyricFind

Traumzeit song meanings
Add your thoughts

No Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain