"Kruzifix" as written by and Ingo/boden Hampf....
Fürwahr, du bist ein armer Tropf
Jahrtausende dort oben
aus Linde ist dein harter Kopf
weiß Gott, das ist zu loben
dein Vater schweigt, die Jünger auch
dein Kreuz steht an den Wegen
steht auf den Gräbern, so der Brauch
bei Sonne und bei Regen

dein Arm ist steif, dein Kopf ist müd
du hast nun ausgerungen
säh ich, wie jeder vor mir kniet
wär ich herab gesprungen

Holzstück da oben, alter Narr
was kommst du nicht herunter
was willst du noch, was siehst du starr
auf all die neuen Wunder
die Dornenkrone ziert dein Haar
dein Fleisch hat tausend Wunden
sie haben dich bei Gott fürwahr
nun lang genug geschunden

dein Arm ist steif, dein Kopf ist müd
du hast nun ausgerungen
säh ich, wie jeder vor mir kniet
wär ich herab gesprungen

die Dornenkrone ziert dein Haar
dein Fleisch hat tausend Wunden
sie haben dich bei Gott fürwahr
nun lang genug geschunden

dein Arm ist steif, dein Kopf ist müd
du hast nun ausgerungen
säh ich, wie jeder vor mir kniet
wär ich herab gesprungen


Lyrics submitted by SongMeanings

"Kruzifix" as written by Michael Boden Ingo Hampf

Lyrics © Warner/Chappell Music, Inc.

Lyrics powered by LyricFind

Kruzifix song meanings
Add your thoughts

No Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain