"Mein Portemonnaie" as written by Tobias Kuenzel and Wolfgang Lenk....
Wir haben uns ganz kurz nur angeseh'n
Du wolltest auch gleich mit mir tanzen geh'n,
Ich fand dich auch auf Anhieb furchtbar nett,
Denn du fasstest mir gleich unter mein Jackett.
Doch das hätt' ich dir niemals zugetraut
Du hast mir mein Portemonnaie geklaut.
Ich fand dich so bezaubernd
Und überhaupt nicht dumm,
Mein schwerer Kopf am Morgen
Sagt mir auch warum.

Wie konnte mich ein Mädchen so verwirren,
Wie konnte ich mich nur so schrecklich irren?!
Jetzt hast du mein Scheckbuch
Und den Personalausweis,
Und ich die Rennerei zur Polizei so'n Scheiß!

Es klingelt an der Tür und mir ist klar
Das ist der Kriminalkommissar,
Ich mache auf und ich fass' es nicht
Da stehst ja du mit lächelndem Gesicht.
Das hätte ich niemals von dir gedacht:
Du hast mein Portemonnaie zurückgebracht.
Und ich find' dich so bezaubernd
Und überhaupt so toll,
Du sagst, ich hätt's verloren, denn ich war voll.

Wie konnte mich ein Mädchen so verwirren,
Wie konnte ich mich nur so schrecklich irren?!
Jetzt bringst du meinen Ausweis
Und mein Scheckbuch ebenfalls,
Und ich sag, verzeih'! Und fall dir um den Hals.


Lyrics submitted by SongMeanings

"Mein Portemonnaie" as written by Wolfgang Lenk Tobias Kuenzel

Lyrics © Sony/ATV Music Publishing LLC

Lyrics powered by LyricFind

Mein Portemonnaie song meanings
Add your thoughts

No Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain