"Schwarz" as written by and Tobias Kuenzel Annette Humpe....
Alles schwarz-so schwarz wie meine Kleider,
alles schwarz-ich seh nichts andres,leider
alles schwarz-aus Tag wird Nacht,
alles schwarz-spürst do diese Macht?!

Ich kann es sehn:
vor siebenhundertdreizehn Jahren
war ich ein Prinz in Agadir.
Ich kann es sehn,
daß wir da schon zusammen waren,
do warst die schönste Sklavin neben mir.

Alles schwarz-so schwarz wie meine Wände,
alles schwarz-wir reichen uns die Hände,
alles schwarz-nur Kerzenlicht,
alles schwarz-wenn das Orakel spricht:

Ich kann es sehn:
in siebenhundertdreizehn Jahren
bist do die Sonnenkönigin.
Ich kann es sehn:
dann küsse ich dir deine Füße,
weil ich dann dein Lieblings-Sklave bin.


Lyrics submitted by SongMeanings

"Schwarz" as written by Tobias Kuenzel Annette Humpe

Lyrics © BMG RIGHTS MANAGEMENT US, LLC

Lyrics powered by LyricFind

Schwarz song meanings
Add your thoughts

No Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain