"Abgehau'n" as written by Tobias Kuenzel and Sebastian Krumbiegel....
Wie zwei Magneten ziehen wir uns an
und kleben aneinander fest
doch du sagst Worte
die ich nicht verstehen kann
wir sind wie Ost und West
Ohne dich geht es nicht
doch auch zusammen ist's nicht leicht

Ich wär mit dir so gerne abgehau'n
nur wir beide, ganz allein
doch das war leider nur ein schöner Traum
denn wenn du "ja" sagst, sag ich "nein"

Will ich im Dunkeln sein, dann machst du Licht
zieh ich mich aus, ziehst du dich an
und deine beste Freundin mag ich nicht
weil die mich auch nicht leiden kann
Laß michb loß nie mehr los
sagst du, und du drehst dich um

Ich wär mit dir so gerne abgehau'n
nur wir beide, ganz allein
doch das war leider nur ein schöner Traum
denn wenn du "ja" sagst, sag ich "nein"

Wir sitzen beide nicht im selben Bus
ich will woanders hin als du
Komm, nimm die Hand von meinem Reißverschluß
und hör mir doch mal zu

Ich wär mit dir so gerne abgehau'n
nur wir beide, ganz allein
doch das war leider nur ein schöner Traum
denn wenn du "ja" sagst, sag ich "nein"

Ich wär mit dir so gerne abgehau`n
doch das war leider nur ein schöner Traum.


Lyrics submitted by SongMeanings

"Abgehau'n" as written by Tobias Kuenzel Sebastian Krumbiegel

Lyrics © Sony/ATV Music Publishing LLC

Lyrics powered by LyricFind

Abgehau'n song meanings
Add your thoughts

No Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain