Da steht Sie- voller Schoenheit-
Erhabenn die Gestalt,
ueberragt doch all die Anderen,
diese Liebe ist so alt.

Die Liebe und die Sehnsucht,
das Wissen das was fehlt.
Was heiliges muss leuchten,
die Idee, die ewig quaelt.

Erst schwelt Sie und dann brennt es,
laqnge Zeiten der Untaetigkeit.
Bleib in Ihrer Naehe-
Bald schon, bald ist es soweit!

Ich werde ein Zeichen setzen,
Sie wird scheinen voller Pracht.
Man kann Sie nicht ersetzen,
Sie wird ein Opfer fuer die Nacht.

ref1:

Es beginnt an wunden Stellen,
heiss und leuchtend rot die Glut.
Hier und da ein Funke,
welcher vorwaerts kriecht voll Wut.
Es erreicht baldn das Gebaelk,
man hoert es feurig knistern,
oder sind es Todesaengste, die leise wispern...

ref2:

Ich tanz den Feuertanz!
Ich tanz den Feuertanz!
ich tanz den Feuertanz!
Ich umkreise Dich leise!
Ich tanz den Feuertanz!
Auf ganz besondre weise!
Ich tanz den Feuertanz!
Ich inhaliere Dich ganz!
Ich tanz den Feuertanz! Den Feuertanz!

Die Saeule ragt zum Himmel,
das Mauerwerk- es bricht!
Die Menschenhand erbaut es,
aber retten kann sie es nicht.

Sie stuerzt in sich zusammen-
Frei jetzt alles was darin.
Ich dreh mich um und weine,
denn mit Ihr stirbt mein Sinn.

ref1

ref2

ref2

Ich tanz den Feuertanz!


Lyrics submitted by lewellyen

Feuertanz song meanings
Add your thoughts

No Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain