"Träumer" as written by David Jost, Dave Roth, Patrick Benzner, Tom Kaulitz, Bill Kaulitz, Lauren Christy, Scott Spock and Graham Edwards....
Schwarze Augen
Schwarze Lippen
Du stehst vor mir
Lass die Zukunft
Nochmal kippen
Lass uns
Weg von hier

Wir ham' uns
Wir ham' Angst
Wir kommen nirgendwo an
Wir sind Träumer
Wir ham' uns
Wir ham' Angst
Halten uns an der Hand
Wir sind Träumer
Wir sind Träumer
Wir sind Träumer

Weißer Nebel
Weißes Mondlicht
Scheinen hell
So wie du
Wenn du schläfst
Dann komm' ich mit
Ich mach die Augen zu

Wir ham' uns
Wir ham' Angst
Wir kommen nirgendwo an
Wir sind Träumer
Wir ham' uns
Wir ham' Angst
Halten uns an der Hand
Wir sind Träumer
Wir sind Träumer
Wir sind Träumer

Ham' uns alles gegeben
Ham' uns alles genommen
Ham' uns alles vergeben
Um bis hierher zu kommen

Weck' uns nicht auf
Wenn der Morgen kommt
Sind wir allein
Wir wollen lieber Träumer sein

Wir sind Träumer
Wir sind Träumer
Wir ham' Angst
Wir kommen nirgendwo an
Wir sind Träumer
Wir sind Träumer
Wir ham' uns
Wir ham' Angst
Wir kommen nirgendwo an
Wir sind Träumer


Lyrics submitted by Numbie

"Träumer" as written by Dave Roth Bill Kaulitz

Lyrics © Kobalt Music Publishing Ltd.

Lyrics powered by LyricFind

Träumer song meanings
Add your thoughts

No Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain