Durch den Hafen wehen wir,
zwei Blatt recycletes Papier.
Ja, wir werden uns wieder füllen
mit all den prächtigen Farben,
die unsere Einsamkeit umhüllen
(und all die hässlichen Narben).

Der Himmel leuchtet in Schwarz und in Blau.
Er schmückt sich mit Sternen,
so als wolle er niemals wieder Grau
und hässlich werden.

Schrei mich an, wenn du magst.
Lach mich aus, wenn du willst.

Aber ich liebe es,
wie die Erde sich dreht
und der Mond dann auf einmal
hell und einsam über uns steht.
Ich bin Freund, Freund von Klischees
und von funkelnden Sternen,
ja und dich mag ich sehr, sehr gern.

Mit der Linie 62
nach Finkenwerder und zurück
(und weiter und immer weiter).
Dieses Lächeln steht dir prächtig.
Ich könnte mir das ewig anschauen,
und zum Glück wird es breiter und breiter.

Lach mich aus, wenn du magst.
Schrei mich an, wenn du willst.

Aber ich liebe es,
wenn sich der Schiffsmotor dreht
und der Wind uns beim Fahren
um die Ohren weht.
Ich bin Freund, Freund von Klischees
und von Elbfähren,
ja und dich mag ich sehr, sehr gern.


Lyrics submitted by k3ks

Ich bin Freund von Klischees und funkelnden Sterne song meanings
Add your thoughts

No Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain