"Schwarzes Herz" as written by Christian Chris Pohl and Constance Rudert....
Spürst du den Schmerz, der dich verführt
Dämonisch deine Seele nährt
Spürst du den Schmerz, der dich verführt

Gib mir noch einen letzten Kuss
Der Himmel wartet schon
Senke dein Haupt zum letzten Gruß in meiner Nacht

Schenk mir noch einen letzten Blick
Betrüge meine Liebe nicht
Der Fährmann bringt dich nicht zurück

Fühlst du mein Herz, hörst du es schlagen
Wortlos ergreifst du meine Hand
Aus Rausch und Traum steigt ein Hauch der Ewigkeit empor

Fühlst du mein Herz kannst du mich spüren
Halt den Atem an
Im meiner Welt beginnt dein Leben heut Nacht von vorn

Gib mir noch einen letzten Kuss
Schenk mir noch einen letzten Blick
Bin tief getroffen, doch nicht tot

Gib mir noch einen letzten Kuss
Schenk' mir noch einen letzten Blick
Bin tief getroffen, doch nicht tot, und es gibt kein Zurück

Verborgen im Dunkel der ewigen Nacht
Verborgen im Schatten sind wir wieder erwacht


Lyrics submitted by endurianwolf

Schwarzes Herz song meanings
Add your thoughts

No Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain