"Kind der Nacht" as written by and Christian Chris Pohl....
Einsam zieh' ich durch die Straßen
Und ich kann die Stille hören
In jeder Nacht vermisse ich dich
Und der Schmerz treibt mich voran

Schon seit tausend Jahren
Suche ich dich in jeder Nacht
Aus Sekunden werden Stunden
Aus den Jahren eine Ewigkeit

Wo bist du jetzt, kannst du mich sehen
Wirst du meine Ängste je verstehen
Siehst du mich im kalten Licht
Spürst du meine Schmerzen nicht

Und ich werde warten
Ein Leben lang
Am Ende der Dunkelheit
Werden wir uns wieder sehen, mein Kind der Nacht

Unaufhaltsam wächst die Sehnsucht
Die mein Herz gefangen hält
Seit jenem Tag als ich dich sah
Und unser Traum zu Staub zerfiel

Doch schon seit tausend Jahren
Suchst du vergeblich in jeder Nacht
Was hält dich fern von mir
Zeig mir den Weg aus der Dunkelheit


Lyrics submitted by endurianwolf

Kind der Nacht song meanings
Add your thoughts

No Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain