Ich kann das alles nicht mehr sehen
Ich muss um Gnade flehen
Der Schatten sitzt mir im Genick
Und ich kann nicht mehr zurück

Es brennt tief in meinem Herz
Ein endlos langer Schmerz
Ich frag mich, was hat mich berührt
Ich hab es nicht gespürt

Nie wieder auf Tod und Verderben
Nie wieder auf Teufel komm raus
Nie wieder für andere sterben
Nie wieder halt ich das aus

Ich trag das Brandmal dieser Welt
Auch wenn's mir nicht gefällt
Ich hielt mein Schicksal in der Hand
Und ich hab mich dran verbrannt

Ich hab mein eigenes Blut geleckt
Und es hat mir nicht geschmeckt
Ich hab meinen eigenen Weg vermint
Das hab ich nicht verdient

Nie wieder auf Tod und Verderben
Nie wieder auf Teufel komm raus
Nie wieder für andere sterben
Nie wieder halt ich das aus


Lyrics submitted by endurianwolf

Nie Wieder song meanings
Add your thoughts

No Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain