Know something about this song or lyrics? Add it to our wiki.
Tief in meinem kleinem Herz, spüre ich diesen tiefen kalten Schmerz.
Spüre wie Du von mir gehst, ich kann nichts mehr für Dich tun.
Deine Haut so zart und weich, Deine Wangen werden langsam bleich.
Ich streich Dir zärtlich durch Dein Haar, ich lieb Dich doch so sehr.

Jetzt bist Du frei! Jetzt bist Du frei!
Frei von allem bis in Ewigkeit, warum lässt Du mich zurück.
Jetzt bist Du frei! Jetzt bist Du frei!
Frei von Trauer Zorn und Bitterkeit, warum nimmst Du mich nicht mit.

Deine Augen schließen sich, Tränen laufen über Dein Gesicht.
Ein letzter Küss bevor du gehst, Du warst immer für mich da.
Beug mich langsam zu Dir, vor leise flüsterst Du mir in mein Ohr.
Du sagst zu mir ich liebe dich, ich halt Dich einfach fest .

Jetzt bist Du frei! Jetzt bist Du frei!
Frei von allem bis in Ewigkeit, warum lässt Du mich zurück.
Jetzt bist Du frei! Jetzt bist Du frei!
Frei von Trauer Zorn und Bitterkeit, warum nimmst Du mich nicht mit.
Jetzt bist Du frei! Jetzt bist Du frei!
Frei von allem bis in Ewigkeit, warum lässt Du mich zurück.
Jetzt bist Du frei! Jetzt bist Du frei!
Frei von Trauer Zorn und Bitterkeit, warum nimmst Du mich nicht mit.


Lyrics submitted by endurianwolf

Frei song meanings
Add your thoughts

No Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain