Das fünfte Mal in dieser Woche drückst du Gewichte weg.
180 Kilo auf den Beinen, vom bloßen hinsehen wird einem schlecht.
Du bist nicht mehr der jüngste, der Kopf wird schon ganz kahl,
und dein nervöses Zucken, die Leute gucken, doch das ist dir egal.

Wie hast du das geschafft?
Woher nimmst du den Mut, die Wut, die Energie, die Kraft?

Und Kabelarme wissen was sie tun.
Streichholzbeine wollen niemals ruhn'.
Die Menschen um dich rum,
sie jammern leise oder stumm,
und du lachst und lachst dein lachen - das Finkelmann'sche lachen.

Die Muskeln schrumpfen tag für tag ein kleines stück
und dein Arzt reibt sich die Augen,
er hält dich für verrückt.

Und Kabelarme wissen was sie tun.
Streichholzbeine wollen niemals ruhn'.
die Menschen um dich rum,
sie jammern leise oder stumm,
und du lachst und lachst dein lachen - das Finkelmann'sche lachen.

Und immer wenn ich glaube, es ginge mir nicht gut,
dann nehm' ich mir ein Beispiel an deinem mut.

Und Kabelarme wissen was sie tun.
Streichholzbeine wollen niemals ruhn'.
die Menschen um dich rum,
sie jammern leise oder stumm,
und du lachst und lachst und lachst...

Deine Beine sind nicht mal so dick wie dem Typ da vorne sein Hals,
und die daneben strampeln sich schlank für die Samstagabend balz.

Doch du bist Finkelmann und deine Muckis hauen dir ab,
Kraft bedeutet für dich leben und so bald machst du bestimmt nicht schlapp.


Lyrics submitted by Yasuo

Das Finkelmann'sche Lachen song meanings
Add your thoughts

No Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain