"Ich Lebe" as written by and Alexander Kahr Harald Hanisch....
Du bist die Qual
Ich war schon immer Masochist
Bringst mir kein Glück
Ich bin und bleibe Pessimist
Schmeckst bittersüß, saugst mich aus wie ein Vampir,
Ich bin verhext, komm einfach nicht mehr los von dir

Ich lebe, weil du mein Atem bist
Bin müde, wenn du das Kissen bist,
Bin durstig, wenn du mein Wasser bist
Du bist für mich mein 2. Ich! ich lebe!

Du bist das Gift, doch das Gegengift wirkt gegen mich
Du bist das Geld, ich geb dich aus es lohnt sich nicht
Du bist der Rausch und ich will noch mehr Alkohol
Du bist die Welt wo Schatten Licht gefangen hält!

Ich lebe, weil du mein Atem bist
Bin müde, wenn du das Kissen bist
Bin durstig wenn du mein Wasser bist
Du bist für mich mein zweites Ich, ich lebe!

Ich steh hier allein
Gedankenleerer Horizont.
Du bist verliebt,
Wie schön für dich, warum sagst du's nie?

Ich lebe, weil du mein Atem bist
Bin müde, wenn du das Kissen bist
Bin durstig, wenn du mein Wasser bist
Du bist für mich mein zweites Ich!

Ich lebe, weil du mein Atem bist
Bin müde, wenn du das Kissen bist
Bin durstig wenn du mein Wasser bist
Du bist für mich mein zweites Ich!

Komm Lebe, weil ich dein Atem bin,
Sei müde wenn ich dein Kissen bin,
Sei durstig, wenn ich dein Wasser bin
Ich bin für dich dein zweites ich!

Ich lebe
Bin müde
Bin durstig
Du bist für mich mein zweites ich!


Lyrics submitted by seasons of grey

"Ich lebe" as written by Eva Katharina Kraus Alexander Kahr

Lyrics © BMG Rights Management

Lyrics powered by LyricFind

Ich Lebe song meanings
Add your thoughts

No Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain