ich laufe hier im laufrad hier im laufrad tag um tag um nacht,
und renn doch um mein leben, um mein leben tag und nacht.
ich schaufel schutt und trümmer, schutt und trümmer tag und nacht,
doch wieder nur auf meinen weg, wieder nur auf meinen weg.
du bist mir so nah, fühlst, ich bin nicht dass,
siehst den schutt auf meinen wegen,
ohne den kann ich nicht leben.
lass mich doch zurück.
lass mich doch zurück.
lass mich doch zurück und geh der sonne entgegen.
lass mich doch zurück und geh der sonne entgegen.

ich werde hier nicht glücklich sein
kann nur versuchen es zu verbergen
spiele perfekt mein leben
ohne darin zu sein
niemand soll es merken
denn ich kann nicht fliehen.

ich laufe hier im laufrad hier im laufrad tag um tag um nacht,
und renn doch um mein leben, um mein leben tag und nacht.
du bist mir so nah, fühlst, ich bin nicht dass,
siehst den schutt auf meinen wegen,
ohne den kann ich nicht leben.
lass mich doch zurück.
lass mich doch zurück.
lass mich doch zurück und geh der sonne entgegen.
lass mich doch zurück und geh der sonne entgegen.


ich werde hier nicht glücklich sein
kann nur versuchen, es zu verbergen
spiele perfekt mein leben
ohne darin zu sein
niemand soll es merken
denn ich kann nicht fliehen.

was fragst du
was drängst du
was fragst du
was drängst du
was fragst du
was drängst du

ich werde hier nicht glücklich sein
kann nur versuchen, es zu verbergen
spiele perfekt mein leben
ohne darin zu sein
niemand soll es merken
denn ich kann nicht fliehen.


Lyrics submitted by kmk_natasha

valentinstag song meanings
Add your thoughts

No Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain